Schlagwort-Archive: Citröen Bavaria Camp

Es gibt noch andere Solo-Wohnmobilfahrer?

Ja sicher! Aber wo sind die alle?

So was findet man im Internet. Ich hab mich da mit meinen persönlichen Daten in einem Forum angemeldet und eine wunderbare Resonanz erfahren. Die Empfangsmoderatorin hat mich direkt persönlich am Telefon noch abends willkommen geheißen. Danke liebe Martina – Du bist meine erste Freundin im Forum.

Solo im Reisemobil. Aber gemeinsam unterwegs. – Hier treffen sich Wohnmobilfahrer im Internet, die allein auf Achse sind. Zum Beispiel weilt eine Moderatorin gerade in Spanien und kann mich deshalb nicht sofort komplett auf der Internetseite freischalten. Schöne Grüße nach Spanien!

Von einzelnen Mitgliedern werden manchmal Treffen organisiert, bei denen man mit dem fahrenden Häuschen anreist und gemeinsam feiert. Ist man aber gerade auf Tour, findet man die Teilnehmer wohl auch unterwegs. Es gibt einen bestimmten Smili-Aufkleber, den man sich als Erkennungszeichen ans Auto klebt. Das mach‘ ich bestimmt auch mit. Das wird lustig. Ich halte die Augen offen, dass ich Euch unterwegs erwische und begrüßen kann. Ich freue mich auf Euch.

Die wunderbare Resonanz kam aus Schleswig, Köln, Hamburg, Gelsenkirchen, Wolfshagen bei Kassel, Bad Dürkheim, Leverkusen und Remscheid, aus Schaumburg in Niedersachsen und Hattingen. Das macht mir Mut. Danke!

Da ich als absoluter Neuling noch nie mit einem so großen Fahrzeug unterwegs war, habe ich nämlich noch ein kleines bisschen Schiss. Nicht nur beim Lenken und Einparken, sondern auch mit der für mich neuen Technik im und um das Wohnmobil. Aber ich weiß: „Das schaff‘ ich schon!“

Abbildung des Schriftzugs "Umper"

Mein Wohnmobil braucht einen Namen

Drei Automobilhersteller im Nutzfahrzeugsegment haben einen baugleichen Kleintransporter kreiert, den die Franzosen „Peugot Boxer“ oder „Citroen Jumper“, und die Italiener „Fiat Ducato“ nennen. Die Autohersteller zeigen den Unterschied zwischen den Fahrzeugen hauptsächlich an drei verschiedenen Gesichtern im Frontbereich der Kühlerverkleidung.

Nach der Fahrerkabine unterscheiden sich die Nutzfahrzeuge auf vielfältige Weise. Es gibt offene oder geschlossene Ladeflächen, Kippladeflächen, weitere Sitzreihen, sowie Transporter mit ganz unterschiedlichen Aufbauten, die an ein jeweiliges Handwerk angepasst werden. Weiterhin gibt es die Nutzfahrzeuge, die zum Wohnmobil ausgebaut werden. Auch dieser Fahrzeugaufbau ist wiederum sehr differenziert, je nachdem welche Firma Hand anlegt und welche Modelle daraus entstehen sollen.

Mein Fahrzeug ist ein „Citroen Jumper“. Der Aufbau ist von der Firma „BavariaCamp“ und das Modell nennt sich „Sol y Sombra“, was vom spanischen in unsere Sprache übersetzt „Sonne und Schatten“ bedeutet. Wenn es jetzt nach dem Winter losgehen kann, werdet ihr die Sonnen- und Schattentage von mir und meinem vierrädrigen Begleiter hier miterleben können.

Meine Fahrzeug-Vorgänger haben das abgefallene „J“ in der Namensbezeichnung dazu genutzt, das Fahrzeug „Umper“ zu taufen. Aber wie das so ist. – Das Kind ist mit der Namensgebung nicht ganz zufrieden. Das Kind möchte jetzt einen anderen Namen haben.

gelber Kastenwagen

Mein neues Wohnmobil

Wer hat denn hier eine tolle Idee? Wollt Ihr mir helfen meinem Fahrzeug einen netten Namen zu suchen? Dann starten wir hier mit einem Interview und warten ganz gespannt auf Eure „Antworten“.